Leiche nach Wohnungsbrand entdeckt. Ein Wohnungsbrand hat am Donnerstagnachmittag in Neunkirchen ein Menschenleben gefordert: Bei der Feuerbekämpfung in einer Wohnung in der Nähe der Ritterkreuzung wurde eine männliche Leiche entdeckt. Offensichtlich ist der Wohnungsinhaber (45), der alleine gelebt haben soll, an einer Rauchgasvergiftung verstorben.

Von Christian Feigl und APA / NÖN.at. Update am 15. April 2021 (16:27)

Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich dürfte es sich beim Opfer um den 45-jährigen Bewohner handeln. Anhaltspunkte für Fremdverschulden seien nicht festgestellt worden wie die APA berichtete.

 Die Erhebungen zur Klärung der Ursache des Brandes und jener des Todes des Mannes wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich übernommen. Ergebnisse der Ermittlungen werden laut Landespolizeidirektion frühestens am Freitag erwartet.