Vater und Sohn am Ruder der FF Gloggnitz-Stuppach. Michael Köpf als Kommandant bestätigt. Sohn Matthias übernimmt die Vize-Funktion.

Von Gerhard Brandtner. Erstellt am 04. Februar 2021 (03:24)
Das neue Kommando: Alexandra Krausner, Michael Köpf, Matthias Köpf und Bürgermeisterin Irene Gölles (Liste „Wir für Gloggnitz“).
Brandtner

Vater und Sohn stehen ab sofort an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Gloggnitz-Stuppach. Während Kommandant Michael Köpf bei der Wahl wieder in seiner Funktion bestätigt wurde, gibt es mit Matthias Köpf einen neuen Stellvertreter. Er folgte damit auf Gerhard Ritter, der nicht mehr für die Funktion des Stellvertreters kandidierte.

„Das Jahr 2020 hat einen ganz anderen Verlauf genommen, als wir alle uns das zu Jahresbeginn vorgestellt haben“, stellte Kommandant Michael Köpf zu Beginn seiner Ausführung fest. In seinem Bericht betonte Köpf, dass man insgesamt zu zwölf Brandeinsätzen und 53 technischen Einsätzen ausrücken musste. Erwähnung fand auch, dass es insgesamt 20 Übungen gab. „In Summe 608 Tätigkeiten mit 6.743 Stunden“, so Köpf nicht ohne Stolz. Erfreut zeigte sich Köpf auch darüber, dass mit Philipp Tanzler, Martin Puchegger und Lena Steindl drei neue Kameraden in der Wehr willkommen geheißen werden konnten.

„Das Jahr hat einen anderen Verlauf genommen als gedacht.“ Kommandant Michael Köpf

Bei der Wahl unter dem Vorsitz von Bürgermeisterin Irene Gölles (Liste) erhielt Michael Köpf 26 von 28 Stimmen, auf Matthias Köpf entfielen 27 von 28 Stimmen. Zur Leiterin des Verwaltungsdienstes wurde Alexandra Krausner bestimmt. Der wiedergewählte Kommandant betonte, dass in nächster Zeit das Vorhaben Feuerwehrhaus bestehe, damit man eine den heutigen Anforderungen entsprechende Unterkunft besitzt.