Edlitz: Kommando bleibt, Verwaltung neu aufgestellt. Kommandant Gregor Köck und Stellvertreter Patrik Lechner wurden in ihren Funktionen bestätigt. Neuer Leiter des Verwaltungsdienstes ist Johannes Höller.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 07. Januar 2021 (17:24)
neu02phil-edlitz-ff.jpg
Johannes Höller, Gregor Köck, Patrik Lechner, Christian Haberl mit Bürgermeister Manfred Schuh und Vizebürgermeister Thomas Ernst (beide ÖVP).
Freiwillige Feuerwehr Edlitz

Gregor Köck bleibt Edlitzer Feuerwehrkommandant. Im Rahmen der turnusmäßigen Wahl, die heuer ohne traditionelle Mitgliederversammlung über die Bühne gehen musste, erhielt er wieder das Vertrauen seiner Kollegen.

Auch bei der Stellvertreter-Position bleibt alles wie gehabt: Patrik Lechner wurde als Vizekommandant ebenso bestätigt. Veränderungen gibt es hingegen bei den Verwaltern: Nachdem die bisherigen Funktionäre Christopher Kader und Johannes Schuh nicht mehr zur Verfügung standen, wurde Johannes Höller zum neuen Verwaltungsdienstleiter ernannt. Sein Stellvertreter ist Christian Haberl.

2020 war für die FF Edlitz ein außergewöhnliches Jahr: Trotz Corona-Pandemie und damit verbundenen Einschränkungen mussten 132 Einsätze und 940 Einsatzstunden geleistet werden. „Neben zahlreichen Verkehrsunfällen wurden wir auch mehrmals über die Gemeindegrenzen von Edlitz hinaus zu Großeinsätzen gerufen, wo die Edlitzer Feuerwehr Einsatzkräfte unterstützten. So zum Beispiel beim Großbrand einer Papierfabrik in Hirschwang, beim großen Föhrenwaldbrand in St. Egyden Anfang April wie auch zu Jahreswechsel zu einem internationalen Katastropheneinsatz nach dem verheerenden Erdbeben in Kroatien“, zieht das Kommando in einer Aussendung Bilanz.