Infopoint im Rathaus Neunkirchen bleibt doch erhalten

Protest der Abgeordneten aller Parteien von Erfolg gekrönt.

Christian Feigl
Christian Feigl Erstellt am 13. Oktober 2021 | 05:50
Infopoint Symbolbild
Symbolbild
Foto: shutterstock.com/one photo

Überraschende Wende in der Causa um den geschlossenen Infopoint des Finanzamts am Rathaus, die NÖN berichtete: Nach dem gemeinsamen Protest aller Abgeordneten des Bezirks im Ministerium wird die Servicestelle ab Mittwoch, dem 20. Oktober, wieder geöffnet.

„Ich freue mich sehr und bedanke mich bei allen für die Unterstützung. Der Infopoint ist wichtig für den Bezirk und war auch immer gut frequentiert“, zeigt sich ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer erfreut.

Eine Anfrage der NÖN wurde vom Finanzministerium bestätigt. Allerdings hieß es, man werde die Situation nach einiger Zeit evaluieren.