Neunkirchen: Keine Unterlagen, Prüfung war zahnlos

Prüfungsausschuss tagte. Ermittlungen der Polizei gehen in die Endphase. Mitarbeiterin hat ihren Schreibtisch geräumt.

Christian Feigl
Christian Feigl Erstellt am 23. September 2021 | 05:52
Rathaus Neunkirchen
Rathaus Neunkirchen
Foto: Philipp Grabner

Der Finanzskandal der Stadtgemeinde, bei dem eine langjährige Mitarbeiterin 250.000 Euro unterschlagen hat, beschäftigte in der Vorwoche auch die Politik: Der Prüfungsausschuss hatte das Thema auf der Tagesordnung.

„Ich habe im Prüfungsausschuss alle Fragen gestellt, die man zur Causa nur stellen kann. Leider ist zum derzeitigen Stand von der Stadtregierung kaum etwas möglich zu beantworten, da das Landeskriminalamt ermittelt und ein erster Bericht darüber erst frühestens nächste Woche vorliegt. Den wird aber der Stadtamtsdirektor in Empfang nehmen“, so Ausschussvorsitzende und FPÖ-Gemeinderätin Regina Danov. Aus diesem Grund konnten dem Prüfungsausschuss von der Regierung auch keine Akten zur Prüfung in der Causa vorgelegt werden.

„Das Wenige, was ich erfahren konnte, werde ich in der Gemeinderatssitzung am 27. September berichten“ Regina Danov

„Das Wenige, was ich erfahren konnte, werde ich in der Gemeinderatssitzung am 27. September berichten“, wollte sich Danov noch nicht zu tief in die Karten blicken lassen. Zumal das Ergebnis ja auch erst in der Sitzung öffentlich gemacht werden darf.

ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer liegen in der Causa keine Neuigkeiten vor: „Sie hat ihren Schreibtisch bereits geräumt und wir haben ihren Mann, der ebenfalls im Gemeindedienst steht, ersucht, bis zum Ende der Ermittlungen in den Urlaub zu gehen. Dieser Bitte ist er auch nachgekommen!“

Stadtamtsdirektor Christof Holzer bestätigt gegenüber der NÖN, dass sich die Ermittlungen der Kriminalpolizei in der Endphase befinden würden: „Danach werden wir auch Akteneinsicht nehmen und eine Rückforderung der Schadenssumme stellen.“

Die nächste Gemeinderatssitzung am 27. September dürfte jedenfalls politisch eine Menge Zündstoff bieten.