Finanzunterricht im Doppeldeckerbus. Schüler von Handelsakademie und Aufbaulehrgang lernten auf spielerische Weise mehr über Anleihen, Banknoten, Zinsen und Co.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 16. Juni 2019 (19:00)

Von außen sieht er aus wie ein gewöhnlicher Doppeldeckerbus. Im Inneren des sogenannten „FLiP2Go“-Busses der Sparkasse, der in der Vorwoche Station bei der Handelsakademie machte, hat der Besucher die Möglichkeit, sieben interaktiv-multimediale Spielestationen zu durchlaufen. Große HD-Touchscreens dienen dazu, sich durch die Aufgaben zu spielen.

Thematisch widmet sich die innovative Einrichtung ganz der Welt der Finanzen – und erklärt dabei etwa, was Begriffe wie Inflation, Aktien oder Zinsen bedeuten. Oder aber, woher Banknoten eigentlich stammen. Neben dem ersten Aufbaulehrgang absolvierten auch die 3B sowie die 4A-HAK die 100-minütige Spielrunde. „Sich mit dem Thema Finanzen auseinander zu setzen, ist eine extrem gute Investition in die Zukunft“, zeigte sich auch Sparkassen-Vorstandsdirektorin Gertrude Schwebisch von dem Bus begeistert.