Viele Projekte auf der SPÖ-Agenda. Harald Ponweiser ist seit drei Jahren Ortschef. Am 26. Jänner 2020 tritt er erstmalig als Spitzenkandidat der SPÖ an und stellt sich dem Wählervotum.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 16. Januar 2020 (12:37)
Bürgermeister und SPÖ-Spitzenkandidat Harald Ponweiser.
SPÖ Höflein an der Hohen Wand

Seit drei Jahren ist Harald Ponweiser Bürgermeister in Höflein an der Hohen Wand. Unter dem Motto „Mit Herz und Hirn für Höflein“ tritt er erstmals als Spitzenkandidat seiner SPÖ an. Man habe bisher viel erreichen können, „gemeinsam mit meinem großartigen Team haben wir viele Projekte entwickelt, um unsere Vision einer lebendigen Gemeinde, in der alle Generationen mitgestalten und gerne naturverbunden leben wie auch arbeiten, Wirklichkeit werden zu lassen“, so der Ortschef.

Als Projekte bis 2022 nennt Ponweiser ein betreubares Wohnen in Oberhöflein, die Errichtung eines Gesundheitszentrums, die Errichtung eines neuen Bauhofes sowie die Schaffung eines Parkleitsystems. Außerdem nennt der SPÖ-Frontmann den Ausbau der Energiebuchhaltung, plastikfreie Veranstaltungen in der Gemeinde sowie die Sanierung alter Gemeindegebäude als Ziele.

Die Kandidaten der SPÖ: 

  • Harald Ponweiser, Bürgermeister
  • Nikolaus Csenar, Vizebürgermeister
  • Romana Krumböck-Stickler
  • Tanja Schreier
  • Jürgen Posch
  • Eva Reinhardt
  • Claus Michäler
  • Margit Reisinger
  • Richard Hofmarcher
  • Ilse Leidl-Krapfenbauer
  • Helmut Hofer
  • Katrin Allabauer-Erpen
  • Patrick Bock
  • Claudia Maier-Grill
  • Gottfried Weninger
  • Natalie Skarek
  • Felix Fülöp
  • Hannelore Allabauer
  • Thomas Steiner
  • Martin Schreier
  • Horst Eisinger
  • Roswitha Michaeller

Aktuell hält die SPÖ acht Mandate, die ÖVP sechs sowie die Bürgerliste Peter Groß ein Mandat. Letztere tritt allerdings, die NÖN berichtete bereits in ihrer Printausgabe, nicht mehr an.