„Huatara Dirndln“ haben eine neue Leiterin

Julia Kaghofer verabschiedete sich als Leiterin und übergab das Zepter an die erst 17-jährige Rebekka Schweighofer.

Philipp Grabner
Philipp Grabner Erstellt am 05. Oktober 2021 | 15:36

Einfach leise „Servus“ sagen und abdanken? Das kam für Julia Kaghofer nicht in Frage. Die Leiterin der „Huatara Dirndln“, als Schuhplattlerinnengruppe Teil der Gloggnitzer Landjugend, legte ihre Funktion mit etlichen Überraschungen zurück: Zum einen mit selbst gemachten Geschenken für ihre Mitstreiterinnen, zum anderen mit einer Abschiedsrede als Reimform.

Im Gasthaus Pyhrahof in Friedersdorf (Gemeinde Kirchberg) hielten die „Huataras“ – bekannt durch zahlreiche Auftritte in der Region sowie durch ihren eigenen Ball – ihre Generalversammlung ab. Julia Kaghofer, die die Leitung seit 2017 inne hatte, kandidierte nicht erneut. Als neue Chefin konnte die erst 17-jährige Rebekka Schweighofer gewonnen werden – unterstützt wird sie von ihren Stellvertreterinnen Leonie Kirnbauer und Elisabeth Grobner.

Kaghofer selbst sprach von einer herausfordernden, aber stets schönen Zeit: Als sie vor 14 Jahren in Kranichberg ein paar Schuhplattlerinnen beobachtet hatte, konnte sie sich nicht vorstellen, den Verein einmal zu übernehmen. Von ihren Mitstreiterinnen regnete es jedenfalls verbal Rosen: Die Raacherin habe „all ihr Herzblut“ in den Verein gesteckt.

Den Fokus will der Verein im kommenden Jahr auf das 15-jährige Bestandsjubiläum legen. Der traditionelle Ball entfällt im kommenden Winter Corona-bedingt.