LUMAK Automaterial GmbH steht vor Schließung. Am Landesgericht Wiener Neustadt ist ein Konkursverfahren anhängig. Das Gericht hat die Kanzlei Leeb & Weinwurm als Masseverwalter eingesetzt, die Anmeldefrist endet am 25. Februar.

Von Gerhard Brandtner. Erstellt am 13. Januar 2021 (15:25)
Der Standort in Gloggnitz.
NÖN

Bereits im Jahr 2016 hatte die LUMAK Automaterial GmbH finanzielle Turbulenzen und musste sich einem Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung unterwerfen. Bereits knapp vor diesem Schritt wurde die Filiale in Neunkirchen geschlossen, der Sanierungsplan sah dann auch die Schließung der Niederlassung in Mürzzuschlag vor. Übrig geblieben ist der Standort in Gloggnitz in der Wiener Strasse 65. 

Aber auch hier droht jetzt das Aus. Am Landesgericht Wiener Neustadt ist ein Konkursverfahren anhängig. Das Gericht hat die Kanzlei Leeb & Weinwurm als Masseverwalter eingesetzt, die Anmeldefrist endet am 25. Februar. Mittlerweile hat das Gericht auch die Schließung des Unternehmens angeordnet.