Heftiger Unfall auf der S6 endete glimpflich. Am Montagnachmittag ereignete sich auf der Semmering Schnellstraße S6 zwischen Gloggnitz und Neunkirchen ein schwerer Verkehrsunfall: der Pkw-Lenker hatte einen Schutzengel!

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. August 2019 (21:35)

Ein Lenker aus dem Bezirk Bruck an der Mur kam mit seinem Wagen aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Randleitschiene, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und krachte schlussendlich gegen die Betonmittelwand, wo der Wagen auf dem 2. Fahrstreifen quer zum Stillstand kam.

Die alarmierte Feuerwehr Gloggnitz verbrachte das Unfallfahrzeug von der Fahrbahn und machte den Verkehrsweg wieder frei. Der Lenker, der alleine im Fahrzeug war, blieb unverletzt.