Neunkirchens Vize hatte Kletterunfall . Mit einer schmerzhaften Verletzung endete am Wochenende ein Ausflug von Neunkirchens Grüne-Vizebürgermeister Martin Fasan in die Kletterhalle nach Mitterdorf in der Steiermark.

Von Christian Feigl. Erstellt am 01. Februar 2019 (09:18)
Christian Feigl

Der leidenschaftliche Kletterer war mit einem Freund in einer Route unterwegs, als dieser plötzlich ins Seil stürzte. Fasan griff reflexartig zu und zog sich dabei böse Verbrennungen am Zeigefinger und Mittelfinger der linken Hand zu.

"Zum Glück nicht bis auf den Knochen, aber die Haut ist ziemlich weg", ist der Politiker derzeit mit einer bandagierten Hand unterwegs. Sein Kletterpartner, der rund fünf Meter in die Tiefe stürzte, blieb unverletzt. "Es war einfach ein Reflex von mir, wenn ich nicht hingegriffen hätte, wäre keinem von uns etwas passiert, weil mein Partner ohendies gesichert war..."