Biker-Jubiläum mit Benefiz für „Fred“. Der ehemalige Biker-Vize und Penker SPÖ-Ortsvorsteher Manfred Weinzetel leidet seit acht Jahren an Muskelnerven-Krankheit ALS.

Von Clemens Thavonat. Erstellt am 24. August 2017 (05:00)
Josef Solmaier

Am Samstag, 26. August, starten die Motorradfreunde Schwarzatal zum bereits vierten Mal eine Benefiz-Ausfahrt. Die steht auch im Zusammenhang mit dem Jubiläum zum 25-jährigen Bestehen des Motorradclubs.

„Wir wollen ihm so unsere Hilfe, Mitgefühl und Beistand vermitteln“

„Diesmal fahren wir aber für unser Clubmitglied Manfred „Fred“ Weinzetel, der seit über 17 Jahren bei unserem Club dabei ist und drei Jahre auch die Funktion des Obmann-Stellvertreters bekleidete. Fred war es auch, der diese Benefizfahrten ins Leben gerufen hat“, so Obmann Josef Solmaier.

Seit dem Jahr 2012 ist Weinzetel Opfer einer schweren Krankheit. Er leidet an Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), einer unheilbaren Muskelnerven-Erkrankung. „Wir wollen ihm so unsere Hilfe, Mitgefühl und Beistand vermitteln“, bekräftigt der Biker-Chef.

In einer Festveranstaltung im Gasthaus Loibl in Penk wurde Manfred Weinzetel als verdienter Gemeinderat auch geehrt und für seine 22-jährige Tätigkeit im Gemeinderat mit dem „Goldene Ehrenring“ der Marktgemeinde Grafenbach-St. Valentin ausgezeichnet. SPÖ-Bürgermeisterin Sylvia Kögler hob dabei Weinzetels Leistungen hervor, der sich erfolgreich um Sport, Schule, Kindergarten, Personalwesen und Kultur bemüht hatte.

Jubel-Bikertreffen am Samstag

So fielen die Durchführung von Gemeindeskitagen, die Einführung des Kinderskikurses und auch der erste Gemeindewanderwandertag in seine Verantwortung. In der Kultur wurden Highlights wie der Chansonabend, der „Traum eines österreichischen Reservisten“, oder die Operettengala von ihm organisiert.

Zum Fest: Am Samstag startet von 9 bis 10.45 Uhr das Jubel-Bikertreffen. Um 11 Uhr geht es an die Ausfahrt.

Um 13.30 Uhr wird am Sportplatz die Spende übergeben, anschließend spielen „Jörg Danielsen & Vienna Blues Association“ auf.