Aus Freibad wird Schule. Der auslaufende Herbst war in der Schneebergland-Gemeinde geprägt von Differenzen bezüglich der Pläne, das Terrassenbad, Teil der Würflacher Wellnesswelt, endgültig zu schließen.

Von Clemens Thavonat. Erstellt am 27. November 2018 (05:01)
NOEN

Die Gemeinde – mit den Gemeinderäten aller Fraktionen auf der einen Seite, einer Initiative, gegründet von Gerlinde und Roland Reiter auf der anderen Seite. Diese startete eine Petition zum Erhalt des Freibades, die auf über 1.000 Unterschriften verweisen konnte.

Nachdem man sich in St. Pölten in Sachen eines geplanten Motorikparks offenbar eine Abfuhr geholt hat, präsentierte die Gemeindeführung, für alle Beteiligten überraschend, ein neues Vorhaben. Am Areal des Freibades sollen nun nämlich eine neue Volksschule sowie eine Mehrzweckhalle entstehen. Beschlüsse oder nähere Details stehen noch aus.


Mehr dazu