Jungunternehmer greifen Betrieben unter die Arme. Um den Unternehmern des Schneeberglands in Zeiten von Corona unter die Arme greifen zu können, haben Christoph Gruber und Markus Apfler aus Grünbach am Schneeberg die Onlineplattform "fiasschneebergland.at" ins Leben gerufen. Betriebe haben dort die Möglichkeit, Gutscheine zu verkaufen, die nach der Krise eingelöst werden können.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 03. April 2020 (10:33)
Markus Apfler und Christoph Gruber haben eine neue Website ins Leben gerufen.
privat

Die heimischen Betriebe in Zeiten der Coronakrise unterstützen – das haben sich die beiden selbstständigen Unternehmer Christoph Gruber (Gruber events & marketing) und Markus Apfler (Webdevelopment & Tontechnik) zum Ziel gesetzt. Sie haben mit der Internetplattform „fias Schneebergland“ eine Initiative ins Leben gerufen, bei der Konsumenten Gutscheine bei heimischen Betrieben bestellen und diese später einlösen können. „Die Coronakrise hatte zur Folge, dass beinahe alle Firmen ihren Betrieb einstellen mussten.

Viele von uns haben derzeit einen Umsatz knapp über null Euro“, so die beiden Unternehmer aus Grünbach am Schneeberg. Aus diesem Grund habe man „die Non-Profit-Initiative #fiasschneebergland gegründet“, um den Betrieben der Region unter die Arme zu greifen. „Mit unserer Plattform können Kunden direkt bei den Betrieben online Gutscheine kaufen.“ Die Betriebe erhalten daher bereits jetzt Umsätze für spätere Leistungen: „Durch unseren gemeinsam Auftritt können wir eine größere Schlagkraft erzielen und setzen ein Zeichen des Miteinanders“, sind Gruber und Apfler überzeugt.

Kurz nach Start: Schon 15 Betriebe registriert

Freitagvormittag waren bereits 15 Unternehmen auf der Plattform registriert, weitere fünf Unternehmen hatten – Stand 10 Uhr – um eine Registrierung angesucht. „Wir freuen uns, dass der Start so gut angelaufen ist“, so Christoph Gruber gegenüber NÖN.at.

Informationen für Betriebe, die gerne mitmachen, aber auch die Möglichkeit für Kunden, online einzukaufen, gibt es unter https://www.fiasschneebergland.at/