Neunkirchen: Kaufkraft in der Stadt halten

Gemeinde bewirbt wieder Gutscheine, allerdings dieses Mal ohne Zuschuss.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 05:55
Lesezeit: 1 Min
Kaufkraft in der Stadt halten
Bewerben die Aktion: Bürgermeister Herbert Osterbauer, Unternehmervereinsobmann Herbie Auer und Stadtrat Peter Teix.
 
Foto: Stadtgemeinde

Mit einer Gutscheinaktion wollen Stadt und Wirtschaft die Kaufkraft nach dem Lockdown in der Bezirkshauptstadt halten.

„Im Rathaus können Gutscheine per Mail bestellt bzw. nach dem Lockdown um zehn Euro gekauft werden. Leider können wir dieses Mal aus finanziellen Gründen keinen Beitrag zuschießen. Die Gutscheine sollen aber als Geschenk den Einkauf in Neunkirchen unterstützen“, erklärt ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer. „Der Gutschein wird auch wieder gerne von Firmen als Dankeschön für Mitarbeiterinnen gekauft, dies zeigen erste Anfragen“, ergänzt ÖVP-Wirtschaftsstadtrat Peter Teix.

Die Gutscheinaktion ist eine Zusammenarbeit zwischen der Stadtgemeinde und dem Verein „Aktive Wirtschaft“ und soll für zusätzliche Frequenz bzw. Umsatz sorgen. „Der erneute Lockdown sorgt bei vielen für Sorgenfalten und dadurch soll ein weiterer Anreiz zum Einkauf in unserer Stadt geschaffen werden“, sind sich Osterbauer und Herbert Auer vom Verein „Aktive Wirtschaft“ einig.

Gutscheine per Mail bestellen

Gutscheine können ab sofort unter der E-Mail gutscheine@neunkirchen.gv.at bestellt werden. Bestellte Gutscheine können nach dem Lockdown - voraussichtlich ab dem 13. Dezember - im Rathaus abgeholt werden. Die Gutscheine sind bis 31. Dezember 2023 gültig. Die Einkaufsgutscheine können grundsätzlich in jedem Neunkirchner Betrieb (auch Gastro, ausgenommen Panoramapark, Bipa, Billa plus und Billa) eingelöst werden. Eine Barablöse ist nicht möglich.