Kollegen nahmen von verstorbenem Lehrer Abschied

Mit einer würdigen und berührenden Abschiedsfeier gedachte in der Vorwoche das Gymnasium Neunkirchen Franz Schlögels, der am 6. Juli auf der Intensivstation des AKH Wien an den Folgen einer schweren Covid-Infektion, die er sich trotz aller Vorsicht zu Beginn des Jahres zugezogen hatte, im 65. Lebensjahr verstorben war.

Red. Neunkirchen Erstellt am 04. Oktober 2021 | 09:25

New Image
Franz Schlögel verstarb im 65. Lebensjahr.
Fürst

Umrahmt von zwei Musikstücken, vorgetragen von Christine Zenz und Elisabeth Neumann, und einem Lied des Jugendfreundes Schlögels, Egon Erger (Karl Ossberger), erinnerten Direktorin Susanne Casanova-Mürkl, Kollege Markus Rieger und Kollegin Sylvia Fürst an den Menschen, herausragenden Lehrer, Freund und Kollegen, der viel zu früh, im 65. Lebensjahr, gegangen ist.

Im Schulhof wurde als Andenken an ihn eine kleine Schwarzföhre gepflanzt, symbolhaft für Franz Schlögels letzte Ruhestätte, die der Naturliebhaber im Urnenwald Ternitz gefunden hat.