Künftige Maturanten brillierten mit Arbeiten. Einige vorwissenschaftliche Arbeiten wurden am Donnerstagabend am BG/BRG Neunkirchen einem breiten Publikum präsentiert.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 13. April 2019 (21:08)

Direktorin Susanne Casanova-Mürkl zeigte sich am Donnerstagabend stolz über die Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge – absolut zurecht, präsentierten einige von ihnen doch vor Vertretern der Stadt, aber auch vor Eltern oder Schulkameraden, ihre vorwissenschaftlichen Arbeiten, die sie im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung schrieben.

„Diese erste Säule der Matura ist die Schönste, schließlich können die Schüler hier selbstständig arbeiten und zeigen, was sie alles können“, so die Schulleiterin. Der Schwerpunkt der Arbeiten lag heuer im Bereich der Naturwissenschaften. 

Rede "Geschichte schreiben" überzeugte bei Jugendredewettbewerb

Vervollständigt wurde das Programm des Abends, durch welchen die stellvertretende Direktorin Pamela Prober führte, vom Poetry-Slam der Schwestern Lena und Larissa Maurer. Ihre Rede „Geschichte schreiben“ überzeugte bei einem Jugendredewettbewerb und schaffte es sogar ins Landesfinale.

Begeistert von den Arbeiten der Schülerinnen und Schüler, aber auch von deren rhetorischen Fähigkeiten zeigten sich etwa Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP), Vizebürgermeister Martin Fasan (Grüne) sowie Baudirektor, Gemeinderat Christian Humhal (ÖVP) und Sparkassen-Vorstandsdirektor Peter Prober.