Hund vor Tür gesetzt. In Höflein wurde auf der Straße eine völlig entkräftete Schäfer-Mischlingshündin aufgefunden. Der Besitzer wird gesucht.

Von Clemens Thavonat. Erstellt am 29. September 2014 (09:59)
NOEN, Platzky
Diese Schäfer-Mischlingshündin - genannt »Isabel« - wurde in Höflein völlig entkräftet aufgefunden. Der Besitzer wird gesucht, wie das Tierschutzhaus verlauten lässt.

Das Tierschutzhaus Ternitz setzt sich stets für Tiere in Notlagen ein. Oft betrifft es leider aber auch die Unzulänglichkeit, den Geiz und die Skrupellosigkeit von Menschen, die für das Leid von Tieren die Verantwortung tragen.

„Hündin wurde ihrem Schicksal überlassen"

Derzeit ist es wieder einmal sehr, sehr schlimm mit vielen ausgesetzten Tieren. Eine Schäfermischlingshündin etwa wurde in Höflein auf der Straße gefunden. Sie ist alt und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Sie hört sehr schlecht, sieht kaum etwas, war völlig ausgetrocknet.

„Es sieht für mich so aus, als hätte man sich den Weg zum Tierarzt ersparen wollen“, bringt es die Leiterin des Tierschutzhauses Elisabeth Platzky auf den Punkt. „Die Hündin – wir haben sie jetzt ,Isabel‘ getauft – wurde einfach auf die Straße gesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Hier würden wir sehr gerne den Besitzer zur Verantwortung ziehen. Vielleicht gelingt es auf diesem Weg, ihn auszuforschen.“

Hinweise werden natürlich vertraulich behandelt: Tierschutzverein Schwarzatal, Rechengasse 11, 2620 Ternitz, Telefon: 02635/61488.