Wertstoffsammelzentrum nimmt am 4. Juli Betrieb auf

Erstellt am 24. Juni 2022 | 17:24
Lesezeit: 3 Min
Großer Tag für den Abfallwirtschaftsverband Neunkirchen: Am Freitagnachmittag wurde das neue Wertstoffsammelzentrum an der B 17 direkt neben der Grünen Tonne inoffiziell eröffnet. Weil noch ein paar kleinere Arbeiten erledigt werden müssen, ist es aber erst ab 4. Juli, 7 Uhr, für die Bevölkerung benutzbar.
Werbung

Rund 4,5 bis 5 Millionen Euro (die Endabrechnung wird erst gemacht) wurden in die stattliche Anlage, übrigens die größte des Bundeslandes, investiert. ,,Ich weiß, das ist viel Geld. Aber das ist auch eine Investition in die Zukunft, von der noch viele Generationen profitieren werden", erklärte Verbandsobmann Bürgermeister Engelbert Pichler in seiner Ansprache.

Künftig kann dort unter Aufsicht und mit Bürgerkarte am Montag und Dienstag (7 bis 16 Uhr) sowie Donnerstag und Freitag (Donnerstag 7 bis 19 Uhr, Freitag 7 bis 16 Uhr) Sperrmüll jeglicher Art sowie Grünschnitt am Samstag von 7 bis 16 Uhr entsorgt werden.

Ein Gelände von rund 12.000 Quadratmetern steht dafür zur Verfügung. 

Werbung