130. Geburtstag für Raiffeisenbank. Die Raiffeisenbank in Puchberg feierte ihr Jubiläum mit der Erstpräsentation der Festschrift und der Eröffnung der Ausstellung "130 Jahre Raiffeisen in Puchberg".

Von Philipp Grabner. Erstellt am 29. Juni 2019 (13:12)
Raiffeisenbank
Vorsitzender Region Schneeberg-Hohe Wand Martin Panzenböck und Regionsvorsitzender-Stellvertreter Martin Hausmann, Geschäftsleiter Wolfgang Kuhnert und Geschäftsleiter Meletios Kujumtzoglu, SPÖ-Bürgermeister Florian Diertl, Professor Karl Rieder, Vorsitzende des Aufsichtsrates Marion Handler, Bankstellenleiter Johannes Zwinz, Dechant Wolfgang Berger und Obmann, ÖVP-Vizebürgermeister aus Wartmannstetten Martin Scherz.

1889 gründete der damalige Pfarrer, Ferdinand Just, einen der ersten Spar- und Darlehenskassenvereine in Niederösterreich, die Raiffeisenkasse in Puchberg. 110 Jahre wurde sie eigenständig geführt. 1998  fusionierte sie mit der Raiffeisenbank Neunkirchen- Schwarzatal-Mitte, der heutigen Raiffeisenbank Schneebergland. 

Karl Rieder vom Schneebergmuseum Puchberg sowie Bankstellenleiter Johannes Zwinz und Karin Seyser von der Kommunikations- Öffentlichkeitsarbeit der Raiffeisenbank Schneebergland haben in den letzten Monaten historische Dokumente durchforstet und Erinnerungen und Anekdoten niedergeschrieben.

"Es zeigt, wie stark die Kraft der Idee heute die Region wirkt"

So entstand die Festschrift "130 Jahre Raiffeisen in Puchberg", die im Band neun der Beiträge zur Puchberger Geschichte von Karl Rieder und der Raiffeisenbank Schneebergland veröffentlicht wurde. Die Geschichte der Raiffeisenbank wird aber auch in einer Ausstellung im Foyer und auf der Kulturtreppe der Bankstelle dokumentiert, sie zeigt anschaulich die Entwicklung des regionalen Institutes. Sie wurde im Rahmen eines Festaktes eröffnet. 

Um die Zukunft erfolgreich gestalten zu können, brauche es "das Bewusstsein für die eigene Herkunft und Entwicklung", erklärte Raiffeisen-Obmann, ÖVP-Vizebürgermeister aus Wartmannstetten Martin Scherz im Rahmen der Feier. "Das 130-jährige Jubiläum der Raiffeisenbank in  Puchberg ist für mich als Obmann der Raiffeisenbank Schneebergland ein sehr bewegendes Ereignis. Es zeigt, wie stark die Kraft der Idee Raiffeisens damals wie heute für die Region wirkt.“ 

Musikalisch umrahmt wurde die Jubiläumsfeier vom Bläserquartett der Trachtenkapelle Puchberg unter der Leitung von Ehrenkapellmeister Peter Brenner. Mit regionalen Schmankerln verwöhnten die Gäste der Mostheurige Eduard Steurer, Gutenmann, Martin Gruber aus Haßbach sowie die Fleischerei Nötsch aus Puchberg.