Feuerwehr rettete Schwerverletze aus brennender Wohnung. Am Faschingsdienstag wurden drei Feuerwehren sowie das Rote Kreuz, ein Notarzthubschrauber und die Polizei zu einem Wohnungsbrand nach Kirchberg gerufen.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. März 2019 (13:33)

In einer Wohnung eines Mehrparteien Wohnhauses kam es zu einem Zimmerbrand. Eine Pensionistin wurde von den Einsatzkräften aus der Wohnung gerettet. Sie wurde in Folge von Sanitätern und einem Notarzt erstversorgt.

Die Schwerverletzte wurde anschließend ins AKH Wien geflogen. Der Brand konnte von einem Atemschutztrupp der Feuerwehr Kirchberg am Wechsel rasch gelöscht werden. Die Brandursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei ermittelt.