Meilenstein für Stadt und Region. Über einen bildungspolitischen Paukenschlag in Neunkirchen.

Von Christian Feigl. Erstellt am 23. September 2020 (03:45)

Na bumm, da ist der Bezirkshauptstadt wahrlich ein bildungspolitischer Paukenschlag gelungen: Ab 2021 werden in der Stadt universitäre Lehrgänge angeboten. Ein kleiner Makel: Freilich ist die Teilnahme auch und noch mit jeder Menge an Gebühren verbunden.

Dass dieser große Wurf letztendlich gelungen ist, dafür gebührt den Verantwortlichen großes Lob. Gleichzeitig kann das aber nur der Auftakt sein, dieses universitäre Projekt in den kommenden Jahren auszuweiten. Denn letztendlich profitieren nicht nur die Studenten von einem möglichst breiten Angebot, sondern auch die Stadt. Von der Frequenz bis hin zum Image.

Mit dem Qualifizierungslehrgang für die Fachhochschule, der heuer gestartet hat, und dem BORG ist auch Nachbar Ternitz bildungspolitisch auf einem sehr guten Weg. Vielleicht ergeben sich ja in Zukunft am Bildungssektor Synergien mit Neunkirchen. Denn die Region würde neue Chancen bitter benötigen.