Tendenz geht nach oben. Über die Bezirksteams in der 2. Landesliga Ost.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 05. August 2020 (01:45)

Ein leichter Rückschlag, eine kleine „Erdung“ hat noch niemandem (langfristig) geschadet – in diese Kategorie kann der Ausrutscher von Landesligist Gloggnitz gegen Oberwaltersdorf einsortiert werden. Knapp drei Wochen bevor es wieder um Punkte geht darf der geneigte Bezirks-Fußballfan mit einer gesunden Portion Optimismus auf Breitenau und Gloggnitz schauen: Denn beide Mannschaften haben ihre Hausaufgaben gemacht und präsentieren sich in guter Verfassung.

Die Breitenauer haben unter Neo-Coach Jochen Wöhrer den großen Umbruch gut verdaut, die Coronapause hat einigen Leistungsträgern die lang ersehnte Zeit gegeben, um sich von Verletzungen zu erholen, die in der Meisterschaft mitgeschleppt werden und hemmend gewirkt haben. Dazu hat sich auch Landesliga-Veteran Dominik Altrichter gut in die Truppe eingefügt.

Und Gloggnitz? Mit Lukas Grill und Janos Szöke warten die beiden Winter-Neuzugänge noch immer auf ihren ersten Pflichtspiel-Einsatz in der Dress der Blau-Weißen. Ein Fragezeichen wird sein, wie die Mannschaft das Herz, die Leidenschaft und die sportliche Qualität von Helmut Prenner ersetzen kann, der seit Corona laut über ein Karriereende nachdenkt.