Ein Wettlauf gegen die Zeit. Über Breitenaus Neuverpflichtung auf der Tormannposition.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 05. Mai 2021 (01:34)

Mit 36 Jahren bringt Martin Leidl jede Menge Routine nach Breitenau – seine Erfahrung, seine Mentalität sind Dinge, die den Rugby-Spieler aus Leidenschaft auszeichnen. Er weiß selbst: Ab einem gewissen Punkt hört man als Fußballer die Karriere-Uhr immer lauter ticken. Bei manchen früher, bei manchen später – aber irgendwann gewinnt die Zeit dieses Wettrennen. Starke Aktion von ihm, sich noch einmal dieser sportlichen Herausforderung zu stellen – es hätte wohl genug Amtskollegen gegeben, die lieber als Zweier-Tormann die Karriere ausklingen hätten lassen…

Und auch wenn es vielleicht in der aktuellen Zeit schwer fällt, weil durch die Pandemie viel Ungewissheit herrscht: Breitenau sollte schon die Augen offen halten für den unausweichlichen Fall, dass Leidl seine Tormannhandschuhe irgendwann an den Nagel hängt. Im Idealfall baut Leidl seinen Nachfolger sogar mit auf und kann ihm etwas von seiner einzigartigen Einstellung mitgeben – Tormann-Schädel in Kombination mit Rugby-Herz, das ist eine Mischung, die man weit suchen muss und einem jungen Tormann helfen kann.