Schlüsselrolle für die Zukunft. Über die Personalie des Sportlichen Leiters bei Breitenau.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 17. Februar 2021 (01:45)

Meister in der 1. Klasse, Meister in der Gebietsliga – mit Thomas Baumgartner als Sportdirektor feierte Breitenau/Schwarzau die größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Jetzt zieht sich Baumgartner zurück, stellt sein Amt zur Verfügung. Durch seine Emotionen, durch seine Leidenschaft und seinen Einsatz gehört er genau zu jenen Charakteren, von denen der Fußball in „unseren“ Breitengeraden so lebt und die er auch braucht…

Was ein Verein aber auch bitter benötigt, ist sportliches Know-How und gewisses Fachwissen auf dem Trainer- und Spielermarkt. In Zeiten, in denen auch der unterklassige Fußball immer mehr professionalisiert wird, braucht es im Vorstandsteam entsprechende Kompetenz.

Breitenaus Erfolg der letzten zehn, fünfzehn Jahre ist sehr stark auf die Qualität des Vorstands rund um Obmann Andreas Morgenbesser zurückzuführen. Die entsprechende Besetzung des Sportdirektor-Postens ist somit auch richtungsweisend für die Zukunft der Breitenauer, um einen langjährigen Landesliga-Verbleib zu sichern.