Alter Tresor ohne Schlüssel aufgetaucht: EVN sucht "Panzerknacker"

Weitere skurrile Story rund um das still gelegte EVN-Kraftwerk in der Neunkirchner Katastralgemeinde Peisching: Ein zufällig entdeckter Tresor ist nicht mehr zu öffnen - jetzt bitte die EVN um Hilfe und sucht einen Panzerknacker.

Erstellt am 26. November 2021 | 08:56

Ein in Vergessenheit geratener Tresor tauchte nun im ehemaligen Kohle-Gaskraftwerk Peisching auf. „Bei Arbeiten an diesem historischen Kraftwerksstandort, den wir momentan als Holzlagerstätte nutzen, haben wir in einem Büro einen alten Tresor entdeckt“, erzählt EVN-Sprecher Stefan Zach. Leider sei weder der Inhalt bekannt, noch ist der dazu gehörige Schlüssel auffindbar.

„Bevor wir nun die schweren Geschütze auffahren, hoffen wir jemand zu finden, der uns hilft, diesen 800 Kilo schweren Tresor ohne Beschädigung zu öffnen. Die Herstellerfirma hat bereits abgewunken. Wäre sonst schade, um dieses schöne, historische Stück“, so Zach. „Ein allfälliger `Finderlohn` ist natürlich Ehrensache“.

Anzeige

Bei der Schließung vor 30 Jahren gab es zwar einen Schlüssel, der aber verschwunden ist. Derzeit steht das schwere Stück gesichert in den Räumlichkeiten der EVN und wartet auf seine Öffnung. ,,Drinnen wird sein vermutlich nichts, aber lassen wir uns überraschen", so Stefan Zach. 

Panzerknacker-Hotline:

0676 810 32294

stefan.zach@evn.at