Feuerwehrwahlen: Mit 19 schon „Vize". In der Vorwoche haben die Freiwilligen Feuerwehren Küb, Payerbach und Schlöglmühl gewählt. Bous rückt mit 19 Jahren nach.

Von Nadine Gasteiner. Erstellt am 23. Januar 2021 (03:45)
Neuwahl bei der Freiwilligen Feuerwehr Küb: Verwalter Antonio Rella, der neue Kommandant-Stellvertreter Tim Bous, Kommandant Andreas Heinfellner, Ex-Stellvertreter Markus Frass und ProPayerbach-Vizebürgermeister Jochen Bous.
Gemeinde Küb

Die Corona-Pandemie geht auch an den Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk nicht unbemerkt vorbei. Die diesjährigen Mitgliederversammlungen und Feuerwehr-Neuwahlen werden unter besonderen Bedingungen abgehalten. Am 9. Jänner versammelten sich die Freiwilligen Feuerwehren Küb, Payerbach und Schlöglmühl in der Ghega-Halle in Payerbach. Hintereinander hielten die jeweiligen Feuerwehren ihre Sitzungen ab und wählten die neuen Kommandanten und Kommandanten-Stellvertreter. Neben den Feuerwehrchefs Franz Schremser jun. (Payerbach), Andreas Heinfellner (Küb) und Richard Pein (Schlöglmühl) wurden auch deren Stellvertreter Gernot Toplitsch und Gerhard Schweighofer wiedergewählt. Bei den Kübern trat die Nachfolge der bisherige stellvertretende Verwaltungsmeister Tim Bous, mit erst 19 (!) Jahren, an. Er dürfte damit der jüngste Kommandant-Stellvertreter in ganz Niederösterreich sein.

Bous, der 43 von 46 Stimmen bekam, leistet aktuell seinen Dienst beim Bundesheer: „Ich wollte immer mehr machen, weil es mir auch in die Wiege gelegt worden ist. Mein Papa ist schon 25 Jahre dabei.“ Bous erzählt, dass er schon ein Jahr nach seiner Überstellung Verwaltungsstellvertreter bei der Freiwilligen Feuerwehr Küb wurde. Ob er sich generell eine weiterführende Karriere bei der Feuerwehr vorstellen kann, beantwortet er klar: „Ja, auf jeden Fall! Das Schönste wäre, wenn ich damit mein Geld verdienen könnte. Ich brenne dafür und es macht mir Spaß!“

Als Ehrengäste bei den Versammlungen waren ProPayerbach-Bürgermeister Eduard Rettenbacher sowie sein Stellvertreter Jochen Bous anwesend. Die drei Feuerwehren Küb, Payerbach und Schlöglmühl leisteten im vergangenen Jahr ehrenamtlich insgesamt 138 Einsätzen und 11.500 Stunden.