Landesklinikum: Betriebsrats-Chefs wurden bestätigt. Liste von Alfred Brandstätter besetzt vier von vier Mandate, jene von Franziska Ganauser sieben von sieben. Weitere Listen traten bei dem Urnengang im Landesklinikum Hochegg nicht an.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 20. November 2020 (12:21)
Glückwünsche für die beiden Betriebsratsvorsitzenden Franziska Ganauser und Alfred Brandstätter gab es von den ÖVP-Bezirksparteichefs Franz Rennhofer (Wr. Neustadt) und Hermann Hauer (Neunkirchen).
ÖVP Bezirk Neunkirchen

Angestellte und Arbeiter im Landesklinikum Hochegg (Gemeinde Grimmenstein) bestimmten im Rahmen der Betriebsratswahlen erneut ihre Vertreter für die kommende Periode. Franziska Ganauser, Vorsitzende des Angestellten-Betriebsrats, holte mit ihrer Liste 278 Stimmen von insgesamt 353 Wahlberechtigten. Auf die Liste von Alfred Brandstätter, Chef des Arbeiter-Betriebsrates, entfielen 63 Stimmen von 77 wahlberechtigten Arbeitern. 

Weitere Listen kandidierten nicht – somit besetzt Brandstätters Liste vier von vier Mandaten, jene von Ganauser sieben von sieben. „Die konsequente Arbeit der Betriebsräte wurde beeindruckend anerkannt“, ist ÖVP-Bezirksparteichef und NÖAAB-Obmann Hermann Hauer überzeugt, der sich gemeinsam mit seinem Kollegen aus Wiener Neustadt, Franz Rennhofer, mit Gratulationen einstellte.

Beide Listen werden zwar vom ÖVP-Bund NÖAAB unterstützt, werden allerdings als unabhängige Namenslisten geführt.