Ab Dienstag vier neue Teststationen in Neunkirchen. Zum Erholungszentrum kommen vier weitere Testpunkte hinzu: Bei der Halle der Firma Tritec, in der Postgasse, beim Panoramapark sowie am Bahnhof. Unterstützt wird das Personal auch von zwölf Mann des Bundesheeres.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 01. April 2021 (11:48)
Corona-Test
APA/dpa

Die Stadtgemeinde Neunkirchen erweitert einmal mehr ihr Corona-Testangebot, NÖN.at berichtete bereits. Mit Dienstag, 6. April kommen vier weitere Teststandorte hinzu, die Testzeiten werden Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) zufolge „verdreifacht“. Testmöglichkeiten gibt es künftig täglich zwischen 7 und 19 – und das an mehreren Standorten gleichzeitig.

„Damit schützen wir die Gesundheit der Neunkirchner und bekämpfen gemeinsam die Pandemie“, wird Osterbauer in einer Aussendung zitiert. Am Ostermontag sind zwischen 9 und 17 Uhr zwei Teststraßen parallel in Betrieb: Die etablierte Station im Erholungszentrum sowie die neue Station bei der Firma Eurosignal-Tritec in der Freiligrathgasse. „Durch diesen Schritt, ist es in Neunkirchen möglich, sich jederzeit und überall in unmittelbarer Umgebung testen zu lassen", so Herbert Osterbauer.

ÖVP-Abgeordnete Waltraud Ungersböck, Stadtamtsdirektor Christof Holzer, ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer, Büroleiter Thomas Rack und ÖVP-Abgeordneter Hermann Hauer.
zVg

Terminbuchungen sind ab sofort nicht mehr möglich. Personell unterstützt wird die Stadtgemeinde wie schon bisher von zahlreichen Freiwilligen, aber auch von zwölf Mann des Bundesheeres, vom Roten Kreuz sowie einer externen Firma. Die Kosten für Letztere übernimmt das Land NÖ. 

Lob für das Angebot gibt es von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP): „Ich gratuliere dem Team in Neunkirchen für die bisherigen Anstrengungen und für die massive Ausweitung des Testangebots. Mittlerweile wurden bereits mehr als fünf Millionen Testungen in ganz Niederösterreich abgewickelt, damit sind wir die Besten beim Testen. Das ist nur möglich mit so engagierten Personen vor Ort wie Hermann Hauer, Waltraud Ungersböck, Herbert Osterbauer und mit den vielen Gemeinden und Freiwilligen.“

Testmöglichkeiten ab 6. April:

  • Erholungszentrum: täglich, 7 bis 19 Uhr
  • Halle Eurosignal-Tritec: täglich, 7 bis 19 Uhr
  • Parkplatz Postgasse: täglich, 7 bis 19 Uhr
  • Panoramapark: täglich, 8 bis 19 Uhr
  • Bahnhof: Montag bis Samstag, 5 bis 9 Uhr