Sportpsychologin: Tagträume und Luftschlösser. In Kooperation mit NÖN.at veröffentlicht Sportpsychologin Christina Lechner aus Schrattenbach an dieser Stelle zweimal pro Woche wertvolle Tipps für Ihr Wohlbefinden.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 07. April 2020 (09:59)

Mental-Tipp #6 Tagträume und Luftschlösser

Sportler*innen und Musiker*innen kennen das „Mentale Training“ oder „Spielen im Kopf“. Tatsächlich wissen wir, dass ein inneres Vorwegnehmen oder „Visualisieren“ unserer Handlungen die Leistung in der Realität verbessern kann – ganz gleich, ob sportliche Leistung, präzises Musikstück oder eine Präsentation im Job. Je genauer wir Abläufe im Mentalen Training vorwegnehmen, desto besser die Wirkung! Wenn wir uns dabei auch noch die Umgebung vorstellen oder uns selbst wie durch eine Kamera beobachten, erreichen wir mehr Selbstsicherheit, wenn es an die Umsetzung in der Realität geht.

In diesem Sinne sind Tagträume oder das Bauen von Luftschlössern also durchaus erwünscht!

Mentales Training hilft!