Wenn die Kids die Innenstadt erobern. Spielerisch lernen Kids zwischen fünf und zwölf Jahren bei der Veranstaltung Wirtschaft und Geschäftswelt kennen.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 25. April 2019 (04:42)
Vorfreude bei ÖVP-Stadtrat Armin Zwazl, Obmann Herbie Auer und Stellvertreter Rudi Grubich (Verein „Aktive Wirtschaft“), den Sparkassenvorständen Gertrude Schwebisch und Peter Prober sowie bei Marie, Theo undJoey.
Stadt/Kohn

Friseurin, Barkeeper, Ärztin, Journalist oder Polizistin. Egal, welchen Traumberuf ein Kind so hat, bei der Veranstaltung „mini9kirchen“, zu der die Stadtgemeinde am Freitag, 10. Mai von 13 bis 19.30 Uhr in die Innenstadt einlädt, kommen sie alle bestimmt voll auf ihre Kosten.

Zum fünften Mal veranstaltet die Stadt – in Kooperation mit dem Verein „Aktive Wirtschaft“ und der Sparkasse – jenes Event, das Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren spielerisch die Geschäftswelt vermitteln soll. An insgesamt 47 Stationen – auch die NÖN macht mit – haben die Teilnehmer die Möglichkeit, verschiedenste Berufe auszuprobieren, Sticker zu sammeln und sich anschließend mit einem Geschenk zu belohnen.

Rund 80 Betriebe beteiligten sich

„Die Idee wurde geboren, um Kindern und der Jugend die Möglichkeit zu geben, in die Wirtschaft reinzuschnuppern und zu sehen, wie es in der Geschäftswelt, bei einem Installateur, auf einer Bank oder wo auch immer so abläuft“, erklärt Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) den Gedanken hinter dem Projekt.

Insgesamt beteiligen sich an der Veranstaltung rund 80 Betriebe – neben den Berufsstationen warten auch 32 Kauf- bzw. Funstationen sowie das „mini9kirchen“-Geschäft auf die Teilnehmer. Beim letzten Mal wurden 1.200 Pässe ausgegeben.