Lehrerin mit positivem Coronatest. Aus allen Wolken fiel am Sonntag eine Lehrerin der Mittelschule Zöbern (Bezirk Neunkirchen), als sie von ihrem positiven Coronatestergebnis erfuhr: Seitdem befindet sie sich mit ihren beiden Kolleginnen auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft bis 13. September in Absonderung, der Schulbetrieb läuft aber mit Ersatzlehrern ganz normal weiter.

Von Christian Feigl. Erstellt am 08. September 2020 (10:41)
Symbolbild
APA

,,Wir haben alle notwendigen Maßnahmen getroffen und der Schulbetrieb konnte am Montag ganz normal aufgenommen werden, weil ja die Lehrer zuvor mit den Schülern noch nicht in Kontakt waren", erklärt Sabine Karl-Moldan, die Leiterin der Bildungsregion 6, auf NÖN-Anfrage die aktuelle Situation.

Besonders dankbar sei sie jenen Kollegen, die innerhalb kürzester Zeit als Ersatz zur Stelle waren.

Karl-Moldan betont auch, dass sich die betroffenen Kollegen nicht im Krankenstand befinden: ,,Sie arbeiten von zu Hause aus ganz normal weiter!"