Nächster Vize hört auf. „Wechsel-Virus“ schlug auch in Natschbach-Loipersbach zu. Ewald Blochberger beerbt Franz Birnbauer als ÖVP-Vizeortschef.

Von Clemens Thavonat. Update am 01. Februar 2017 (10:33)
Gemeinde

Offenbar hat sich mit Beginn des heurigen Jahres ein „Wechsel-Virus“ in der Gemeindepolitik des Bezirks breitgemacht. Wie bereits berichtet, hat nicht nur in Aspangberg-St. Peter und der Gemeinde Schwarzau/Stfd., sondern nun auch in Natschbach-Loipersbach ein neuer Mann den Vizebürgermeister-Stuhl erklommen.

"Viel mehr als nur eine Funktion"

ÖVP-Gemeindeparteiobmann Ewald Blochberger (52) wurde zum neuen Vizebürgermeister gewählt. Die Wahl erfolgte einstimmig durch alle anwesenden Gemeinderäte. Blochberger bedankte sich für das Vertrauen und versprach, seine neue Funktion pflichtbewusst auszuüben: „Es ist viel mehr als nur eine Funktion. Als Vizebürgermeister kann ich mich noch besser um die Anliegen unserer Gemeinde bemühen, als bislang“, so der Kommunalpolitiker.

"in jüngere Hände legen"

Notwendig wurde die Neuwahl, weil Franz Birnbauer seine Funktion als Vizebürgermeister nach 16 Jahren zurücklegte. „Ich will nach so langer Zeit diese Funktion in jüngere Hände legen.“ Sein Gemeinderatsmandat wird Birnbauer jedoch auch weiterhin ausüben.

„Wir danken unserem scheidenden Vizebürgermeister für die gewissenhafte Erfüllung seiner Funktionen sowohl als Gemeindeparteiobmann als auch als Vizebürgermeister. Unserem neuen Vizebürgermeister gratulieren wir zur Wahl und wünschen ihm in Zukunft Freude und Erfüllung in seiner neuen Funktion“, so auch ÖVP-Ortschef Günther Stellwag .

ÖVP-Parteiobmann Ewald Blochberger aus Loipersbach ist verheiratet mit Gerti und hat die 20-jährige Tochter Bianca.