Neuer Schliff für Fahrbahn. ÖVP-Abgeordneter Hermann Hauer nahm Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung in St. Corona am Wechsel vor. 120.000 Euro nahm das Land für die Maßnahmen in die Hand.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 09. Oktober 2019 (12:37)
Markus Hahn/NLRG
Michael Zuser (Straßenmeisterei Aspang), Johann Seiser (Leiter der Straßenmeisterei Aspang), Manfred Haider (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), ÖVP-LAbg. Hermann Hauer, ÖVP-Bgm. Michael Gruber, Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt) und Peter Gamperl (Straßenmeisterei Aspang).

Weil die Fahrbahn der Landesstraße L 137 im Ortsgebiet von St. Corona nicht mehr den Verkehrserfordernissen entsprach, entschloss sich der NÖ Straßendienst, sie auf einer Gesamtlänge von rund 600 Metern vom Bereich des Kirchenplatzes bis zum südlichen Ortsende zu sanieren. Die Arbeiten wurden von der Firma Granit aus Oeynhausen (Traiskirchen, Bezirk Baden) in einwöchiger Bauzeit durchgeführt. Die Kosten von 120.000 Euro trägt zur Gänze das Land.