Kinderlieder aus Ternitzer Feder

Christoph Hirschler sorgt ab jetzt nicht nur im ORF-Kinderprogramm für Unterhaltung.

Red. Neunkirchen Erstellt am 12. Oktober 2021 | 05:26
Christoph Hirschler
Christoph Hirschler brachte erste CD für Kids heraus. 
Foto: A. Obermeier

Mit der ORF-Kinderserie „Hallo Okidoki“ hat sich der St. Johanner Christoph Hirschler bereits einen Namen gemacht. Jetzt brachte er auch sein musikalisches Talent ins Spiel und nahm seine erste CD mit selbst geschriebenen Kinderliedern auf.

Musikalische Erfahrung machte er bereits mit seiner Band „Missing Link“. Eines der Kinderlieder – „Hey Mama“ – nahm er sogar mit ihr auf. „Ich habe versucht, den Kindern viele verschiedene Musikstile näherzubringen“, erklärt Hirschler einen seinen Hintergedanken bei der neuen CD. In den Liedern selbst widmet er sich nämlich auch aktuellen Themen, die die Kinder spielerisch zum Nachdenken anregen sollen.

Als Produzent stand Hirschler der Wiener Neustädter Christian Zierhofer zur Seite.

NÖN-Gewinnspiel: Wir verlosen drei CDs! Einfach E-Mail mit Namen und Telefonnummer sowie dem Betreff „Okidoki“ an redaktion.neunkirchen@noen.at schicken und auf ein wenig Glück hoffen. Weitere Informationen gibt es auf Instagram unter christoph_hirschler