Gloggnitzer Florianis sind jetzt bestens ausgerüstet. 107.000 Euro flossen in Anschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeugs mit Allrad, das nun in Betrieb ist.

Von Gerhard Brandtner. Erstellt am 18. Mai 2020 (05:24)
Die Feuerwehr freut sich über ein neues Fahrzeug. Im Bild: Christoph Brandtner, Kommandant Thomas Rauch, Bürgermeisterin Irene Gölles, Peter Kasper, Iris Hintringer, Thomas Hardteck, Johann Schabauer, Siegfried Borlak, Josef Huber und Mario Kremnitzer.
Gerhard Brandtner

Gleich dreifachen Grund zur Freunde hatte die Stadtfeuerwehr Gloggnitz am 4. Mai. An diesem Tag wird nicht nur dem Heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehren, gedacht, sondern dieses Datum ist auch der Gründungstag der Gloggnitzer Florianis. Am 4. Mai 1864 schlossen sich engagierte Männer in der Stadt zusammen und gründeten die erste Wehr.

„Die Stadtfeuerwehr Gloggnitz ist auch eine der ältesten Wehren im Bundesland“, so Feuerwehrkommandant Thomas Rauch. Passend zu diesem Jubiläum gab es ein Geschenk: Ein neues Fahrzeug konnte in den Dienst gestellt werden. Rund 107.000 Euro wurden dafür in die Hand genommen. Die Investition in die Sicherheit haben sich die Feuerwehr und die Stadtgemeinde geteilt. „Eine Förderung von 6.000 Euro sowie die Refundierung der Mehrwertsteuer kommen vom Land NÖ“, betonen Thomas Rauch und Bürgermeisterin Irene Gölles (Liste „Wir für Gloggnitz“). Das neue Fahrzeug kann sechs Feuerwehrmitglieder transportieren, die Ladefläche bietet Platz für vier Rollcontainer beziehungsweise einer Zuladung von rund 1.000 Kilogramm. Thomas Rauch: „Somit ist dieses Einsatzfahrzeug flexibel einsetzbar, gerade wenn es darum geht, bei verschiedenen Elementarereignissen Hilfe zu leisten.“

Unter Einhaltung aller Covid-Maßnahmen wurde das neue Fahrzeug im kleinen Rahmen vorgestellt. Neben dem Kommando der Wehr konnte Thomas Rauch auch Bezirkskommandant Josef Huber, Peter Kasper von der Liste „Wir für Gloggnitz“, Iris Hintringer von der SPÖ, Johann Schabauer von den Grünen und Thomas Hardteck von der FPÖ willkommen heißen.