Cobra-Einsatz: Verfassungsschutz ermittelt. Seit den frühen Morgenstunden läuft in Neunkirchen ein Einsatz der Cobra in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung.

Erstellt am 06. Juni 2018 (09:29)
APA (Webpic)
Symbolbild

Im Zentrum der Ermittlungen soll ein „alter Bekannter“ der Behörde stehen. Ein Mann, der vor Jahren unter Verdacht stand, in die Vorbereitung eines Bombenanschlags verwickelt gewesen zu sein. Der 40-jährige Mann tschetschenischer Abstammung wurde deshalb auch 2015 in Wien wegen Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung zu vier Jahren unbedingter Haft verurteilt worden.

Für den Schöffensenat stand – so die Vorsitzende – “eindeutig” fest, dass er  seit 2011 für das radikalislamistische “Kaukasus-Emirat” Spenden in Höhe von mehr als 400.000 Euro gesammelt hatte.