Dieb sofort nach Einvernahme rückfällig. Über diese Unverfrorenheit staunten selbst schon sehr lange im Dienst stehende Polizisten: Kaum hatten sie einen Ladendieb, der auf frischer Tat ertappt wurde, nach der Einvernahme von der Polizeiinspektion entlassen, wurde er unmittelbar danach sofort rückfällig.

Von Christian Feigl. Erstellt am 10. Februar 2019 (14:20)
Andrey_Popov/Shutterstock.com
Symbolbild

Passiert ist der skurrile Vorfall Samstagmittag in Neunkirchen: Zuerst erbeutete der 43-jährige Rumäne bei seinem Ladendiebstahl im Merkurmarkt am Spitz Lebensmittel und Kosmetika, wurde dabei aber frischer Tat ertappt und festgenommen.

Nach der Einvernahme auf der Bezirkspolizeiinspektion wurde der Mann auf freiem Fuß gesetzt und entlassen. Doch der hatte nichts anderes im Kopf, als den nächsten Ladendiebstahl zu begehen – und zwar noch dazu in unmittelbarere Nähe in einem Sportgeschäft im Panoramapark.

Doch auch dabei wurde der Mann auf frischer Tat ertappt. Das zweite Mal hätte er aber besser sein lassen sollen, denn nun reichte es auch der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Rumäne wurde in Untersuchungshaft genommen.