Ein Säbel für die Bezirkshauptfrau zum 50. Geburtstag. Alexandra Grabner-Fritz stieß mit Vertretern von Politik, Behörden und Institutionen auf ihr rundes Wiegenfest an.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 23. Januar 2019 (03:00)

Das Büro von Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz präsentierte sich in der Vorwoche ungewohnt: Bunte Luftballons, Banner mit Glückwünschen und Blumen in allen Farben zierten die Wirkungsstätte von Neunkirchens oberster Beamtin und zwar weil ebendiese ihren 50. Geburtstag beging.

Und da ließen es sich die Vertreter des öffentlichen Lebens natürlich nicht nehmen, sich mit Geschenken einzustellen. Etwa der sogenannte „Runde Tisch“, also Vertreter des AMS, der Wirtschafts- oder Bauernkammer, die der BH-Chefin einen Säbel schenkten – was für große Heiterkeit sorgte, schließlich erklärte Grabner-Fritz bei der 150 Jahr-Feier ihres Hauses im Vorjahr, dass der erste Bezirkshauptmann von Neunkirchen einst noch mit Uniform und Säbel ins Büro kam.

Musikalisch fiel das Geschenk von Grimmensteins ÖVP-Bürgermeister Engelbert Pichler – er ist auch Obmann des Abfallwirtschaftsverbandes – aus, der mit einigen weiteren Ortschefs sowie ÖVP-Abgeordnetem Hermann Hauer das Geburtstagskind besuchte: Pichler stimmte zum Ständchen an, Hermann Hauer erklärte, weshalb er dasselbe nicht tue: „Weil ich überhaupt nicht singen kann.“ Grabner-Fritz jedenfalls zeigte sich gerührt: „Ich bin sehr zufrieden“, meinte sie.