Gemeinsam das Schwarzatal erradeln. Am 2. Juni wird wieder bei einer geführten Tour das Schwarzatal auf zwei Rädern erkundet. Es geht nach Payerbach.

Von Christian Feigl. Erstellt am 23. Mai 2019 (04:20)
Feigl
Christian Wagner und Andrea Stickler.

Es darf wieder gestrampelt werden: Am Sonntag, 2. Juni, findet der regionale Radwandertag Schwarzatal, veranstaltet von der Klima- und Modellregion Schwarzatal (KEM), statt. Die Tour startet um 9 Uhr beim Gemeindeamt Lanzenzenkirchen. Entlang der neuen Schwarzatal-Radroute geht es über Schwarzau am Steinfeld nach Neunkirchen, wo der Radtross um etwa 10 Uhr am Hauptplatz erwartet wird. Über Ternitz (Stadion) und Gloggnitz (Bahnhof) führt der Weg dann weiter nach Payerbach, wo auf die Radler kostenlose Erfrischungsgetränke warten.

„Die Schwarzatal-Radroute ist sowohl für Familien, als auch für die etwas ambitionierteren Radler äußerst attraktiv. Unser Radwandertag ist ein sportlicher Familienausflug in angenehmer Atmosphäre, bei dem von Jahr zu Jahr mehr Radler und Radlerinnen teilnehmen. Sollte die Kondition für die Rückfahrt nicht reichen, so kann man diese muskelschonend mit dem Zug erledigen“, erläutert Organisatorin Andrea Stickler, frisch gebackene Managerin der Klima- und Energie-Modellregion Schwarzatal.

Die Rückreise ist individuell mit der Bahn oder gemeinsam mit dem Fahrrad.