Kollision auf glatter S6 endete glimpflich. In der Nacht auf Mittwoch prallten bei Glatteis auf der S6 zwischen Neunkirchen und Gloggnitz ein Auto und ein Kleinbus zusammen. Verletzt wurde dabei gottseidank niemand.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 20. Januar 2021 (08:07)

Noch während der Bergearbeiten beim schweren Lkw-Unfall auf der A2 beim Knoten Seebenstein (wir berichteten, siehe unten) wurde die Stadtfeuerwehr Neunkirchen über Funk zu einem Folgeeinsatz auf die Semmering Schnellstraße (S6) gerufen.

"Richtung Semmering kam es zwischen Neunkirchen und Gloggnitz bei Baukilometer 12 aufgrund von Glatteis zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand", berichtete die Feuerwehr-Plattform "Einsatzdoku".

Während die Stadtfeuerwehr Neunkirchen den Pkw barg, musste für die Bergung des Kleinbusses die Unterstützung der FF Gloggnitz Stadt angefordert werden.