Neunkirchen

Erstellt am 19. Juli 2018, 04:53

Gute Noten für die Küche des Landesklinikums. Herbert Bauer und sein Team dürfen sich über vier Kessel und drei Blätter freuen. Österreichweit liegt man auf Rang vier.

Küchenprofi Peter van Melle, ÖVP-Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, Sandra Ecker, Küchenleiter Herbert Bauer, Maria Morgenbesser, Betriebsrätin Eveline Lizzi, Leopoldine Rehberger (1. Reihe), Kaufmännischer Direktor Johann Ungersböck, Pflegedirektorin Maria Aichinger, Peter Gruber, Heinrich Barth und Reinhold Krapfl.  |  Klinikum

Vor wenigen Wochen erhielten die Schüler ihr Zeugnis – nun war die Küche des Landesklinikums Neunkirchen an der Reihe...

...und da hat das Team rund um Küchenleiter Herbert Bauer allen Grund zur Freude. Bei der Rezertifizierung erreichte die Spitalsküche vier von fünf Kesseln sowie drei von vier Grünen Blättern. Mit den „Kesseln“ werden Qualität, Wirtschaftlichkeit, Marketing und Mitarbeitermotivation beurteilt, für die Erreichung der grünen Blätter zählt der Umweltfaktor. Mit der heurigen Bewertung liegt man laut Klinikum österreichweit auf Platz vier und international auf Platz elf der Top 100 bewerteten Betriebe.

Für Johann Ungersböck, Kaufmännischer Direktor des Landesklinikums Neunkirchen, wird durch die „hohe Qualität der Speisen“ ein wichtiger Beitrag zur bestmöglichen Betreuung der Patienten geleistet, wie er betont: „Ich bedanke mich beim gesamten Team für die hervorragend geleistete Arbeit und gratuliere herzlich zu der verdienten Auszeichnung.“

Diese sei eine Bestätigung der täglichen Bemühungen, ergänzt Küchenchef Herbert Bauer: „Und es ist Ansporn, den Weg weiter fortzusetzen!“