„Merkur“ öffnet nach großem Umbau am Donnerstag. Das Markt-Restaurant und die Frischebereiche wurden aufgewertet.

Von Christian Feigl. Erstellt am 03. September 2019 (03:27)
Philipp Grabner
Kommende Woche eröffnet der rundum erneuerte „Merkur“-Markt am Spitz wieder seine Pforten.

Nach wochenlanger Umbauphase ist es am Donnerstag, 5. September, so weit: Der runderneuerte „Merkur“-Markt am Spitz öffnet wieder seine Pforten.

Ein besonderer Schwerpunkt wurde im Zuge der seit 11. Juni laufenden Umbauarbeiten auf den Restaurantbereich gelegt: „Die Marktküche wurde mit einem Zubau vergrößert und komplett modernisiert“, erklärt Konzernsprecher Paul Pöttschacher im Gespräch mit der NÖN.

Zudem wird ab sofort noch stärkerer Fokus auf Frischebereiche wie Obst und Gemüse sowie Feinkost gelegt sowie neu angeordnet und gestaltet. „Die Größe des Verkaufsraums hat sich mit 2.100 Quadratmetern allerdings nicht geändert“, so Pöttschacher. Der gesamte Markt und die Marktküche wurden auf LED-Beleuchtung umgerüstet sowie eine moderne Kälteanlage und Fußbodenheizung eingebaut.