Musiker Herbert Scheibenreif „Mann des Jahres“. Der Akkordeonvirtuose Herbert Scheibenreif wurde von einem amerikanischen Fachmagazin geadelt. Demnächst tritt der Neunkirchner in seiner Heimat auf.

Von Johannes Authried. Erstellt am 22. Januar 2020 (06:32)
„Mann des Jahres“: Für das Akkordeonfachmagazin „Accordion Stars“ ist der Neunkirchner Herbert Scheibenreif einer der ganz großen auf diesem Instrument.
Accordion Stars

Was Umweltaktivistin Greta Thunberg für das weltbekannte „Time Magazin“ ist, ist der Neunkirchner Herbert Scheibenreif für das renommierte US-Akkordeonmagazin „Accordion Stars“: Person des Jahres!

Im Rahmen der „2019 World Music Awards“ wurde Herbert Scheibenreif vom New Yorker Magazin für seine Verdienste um die internationale Entwicklung des Akkordeons der Titel „Man of the Year“ sowie als Anerkennung für sein Lebenswerk von „Times Square Press“, New York, der „Lifetime Achievement Award“ verliehen. Des Weiteren wurde Scheibenreif auch in die „Accordion World Hall of Fame“ (Akkordeon-Welt-Ruhmeshalle) aufgenommen.

 „Ich nehme die Ehrungen als eine Art Bestätigung meiner Aktivitäten zur Kenntnis und darf zur Tagesordnung übergehen.“ Herbert Scheibenreif gibt sich bescheiden.

 „Natürlich kann man solche Ehrungen nicht anstreben und es war auch nie Motivation für meine vielfältigen Tätigkeiten auf nationaler und internationaler Ebene.

Bemerkenswert ist vielleicht aber doch, dass sich verschiedene Anerkennungen seit meinem 60. Geburtstag im Jahr 2012 gehäuft haben: ‚Silver Disc‘ in Moskau (2012), ‚Merit Award‘ des internationalen Akkordeonverbandes CIA (2014), Ehrennadel der Stadtgemeinde Neunkirchen (2016), 2018, ,Verbandsabzeichen in Gold‘ des HVÖ (Harmonikaverband Österreichs) und ‚Friend of ATG‘ (Amerikanischer Akkordeon-Lehrer-Verband) in Chicago“, so Herbert Scheibenreif, dessen aktuelle Auszeichnungen total überraschend kamen. „Ich nehme die Ehrungen als eine Art Bestätigung meiner Aktivitäten zur Kenntnis und darf zur Tagesordnung übergehen.“

Sein Weg in die internationale Welt des Akkordeons hat 1961 durch seinen Eintritt in die Musikschule der Stadt Neunkirchen begonnen und nun über verschiedenen Funktionen im nationalen und vielmehr auch internationalen Akkordeongeschehen zu einer nicht alltäglichen Auszeichnung geführt.

Am Freitag, 20. März, feiert Herbert Scheibenreif „40 Jahre Internationale Akkordeon Konzerte in Neunkirchen“ mit dem Ensemble „Beltango Quinteto“ aus Belgrad im Veranstaltungssaal der Arbeiterkammer Neunkirchen. Karten gibt es unter www.kultur-nk.at und in der Buchhandlung Reithmeyer, Hauptplatz, Neunkirchen