Neubau des Stadions oder der Tribüne notwendig. Auflagen zwingen Stadt, Überlegungen zur Zukunft des Sportplatzes anzustellen. Ideen gesucht.

Von Christian Feigl. Erstellt am 14. Oktober 2020 (04:55)
Die aktuelle Tribünensituation am Neunkirchner Sportplatz ist nicht das Gelbe vom Ei.
Christian Feigl

Es war ein durchaus ungewöhnliches Gespann, das sich da in der Vorwoche gemeinsam in einem Auto auf den Weg ins steirische Krieglach machte: Ziel der Fahrt von ÖVP-Stadtchef Herbert Osterbauer und SPÖ-Klubobmann Günther Kautz war die Sportanlage, die man unter die Lupe nehmen wollte.

Denn, es herrscht dringender Handlungsbedarf in Neunkirchen. Aufgrund der Verbandsregeln ist es schon lange untersagt, dass Schiedsrichter und Teams quasi gemeinsam und ohne Trennung von den Zuschauern auf den Platz gehen dürfen. „Da war der Verband in den letzten Jahren schon sehr nachsichtig mit uns, aber jetzt müssen wir etwas machen“, so Osterbauer.

Was genau passieren wird, darüber scheiden sich allerdings noch die Geister: Während der Stadtchef einer ganzheitlichen Lösung mit Stadionneubau nicht abgeneigt ist, würde Günther Kautz den Neubau einer Tribüne mit direkt angeschlossenen Kabinen und Kantine präferieren. Der Vorteil: „Das ist zum einen sicher die billigere Lösung, denn einen Neubau werden wir uns nicht leisten können. Zudem wurde ja erst die Kegelbahn komplett neu gemacht“, so Kautz, der auch im Vorstand des SC Neunkirchen sitzt und als ehemaliger Goalie auch ein großer Sympathisant der Mannschaft ist.

Gelder könnte die Stadt übrigens aus einer beabsichtigten Umwidmung von Grundstücken am Stadtrand von Grünland in Bauland lukrieren. „Derzeit sind wir am Ideen sammeln, das Projekt in Krieglach, das zusätzlich auch eine Sporthalle inkludiert hat, gefiel mir sehr gut, aber mir ist noch unklar, wie das dort mit den Kosten gemacht wurde“, so Osterbauer. Fix ist jedenfalls, dass eine Lösung, egal wie diese aussieht, kommen muss und wird. Der Zeitpunkt der Umsetzung steht aber noch in den Sternen. Man kann aber davon ausgehen, dass sie spätestens vor der Gemeinderatswahl 2025 erfolgen wird.

Umfrage beendet

  • Sportplatz-Pläne: Stadionneubau oder Tribüne - was würdet ihr bevorzugen?