Rabiate Frau biss Kellner in die Hand. Neunkirchnerin randalierte am Hauptplatz und in Lokal: Einem Kellner verpasste sie dabei ein besonderes „Andenken“.

Von Christian Feigl. Erstellt am 14. August 2018 (05:01)
Für einen Kellner endete der ereignisreiche Abend mit einem „Andenken“ der besonderen Art: Er wurde gebissen.
privat

Szenen wie in einem schlechten Film spielten sich am Mittwochabend in der Innenstadt ab: Hauptdarstellerin dabei eine amtsbekannte Dame aus der Bezirkshauptstadt, die im Laufe des Abends derart auszuckte, dass sie einen Kellner biss.

„Sie hat herumgeschrien und einem Gast das Getränk ausgetrunken. Wir mussten die Polizei holen“Lokalbetreiber Robert Frantsich

Begonnen hatten die Differenzen bei der „Beach City“-Veranstaltung am Hauptplatz. Dort fiel die Frau bereits durch ihr unangebrachtes Benehmen auf, ging Besucher an, wollte zwei Männern sogar „Gras“ verkaufen und wurde schließlich des Geländes verwiesen. Von dort zog die Neunkirchnerin allerdings ins „Flavour“, wo sie bereits ein bestehendes Lokalverbot hat.

Dort eskalierte schließlich die Situation: „Sie hat herumgeschrien und einem Gast das Getränk ausgetrunken. Wir mussten die Polizei holen“, so Lokalbetreiber Robert Frantsich, der selbst nicht vor Ort war. Die Polizei konnte die Frau im Freien zwar einigermaßen beruhigen und riet dem Kellner, das Lokal zu versperren. Das dürfte die Neunkirchnerin aber noch mehr auf die Palme gebracht haben:

Völlig außer sich trat sie gegen das Tor und als der Kellner seine Hand durch das Gitter steckte, um sie davon abzuhalten, biss sie schließlich zu. Die Polizei wurde ein zweites Mal gerufen und bereitete dem Spuk ein Ende, indem sie die rabiate Neunkirchnerin mitnahm. Der Kellner wurde leicht verletzt, Anzeige wurde erstattet.