Spitzenkandidatur bei FPÖ noch offen. Stadt-Freiheitliche wollen ihr Zugpferd erst Ende Oktober präsentieren.

Von Philipp Grabner. Erstellt am 18. September 2019 (05:48)
FPÖ

NOEN

Während bei ÖVP, SPÖ und Grünen schon ziemlich klar ist, wer die Partei in die Gemeinderatswahl 2020 führen wird, geben sich die Freiheitlichen noch bedeckt.

Auf die Frage, ob Stadtparteichefin Regina Danov oder ihr Stellvertreter Helmut Fiedler das blaue Team anführen wird, gibt es noch keine konkrete Antwort: „Unser aller Ziel ist es, einen kurzen, knackigen und vor allem thematisch zugespitzten Wahlkampf zu führen, und zwar mit genau den Themen, die vielen Neunkirchnern unter den Nägeln brennen“, so Stadtparteiobfrau-Stellvertreter Helmut Fiedler.

„Unser Zugpferd werden wir Ende Oktober präsentieren“, ergänzt Danov. Klar sei aber: Norbert Höfler, aktuell einziger FPÖ-Gemeinderat, werde auch künftig „unverzichtbar“ sein.