Vizebürgermeister Fasan im Urlaub im Schlaf bestohlen. Einbrecher schreckte Martin Fasan und seine Gattin im Campingbus auf und lief mit dem Geld davon.

Von Christian Feigl. Erstellt am 06. August 2019 (05:12)
privat
In diesen Bus drang der Täter ein, als Martin Fasan und seine Gattin Ilse darin nächtigten.

Dieses Urlaubsende hatten sich Grüne-Vizebürgermeister Martin Fasan und seine Gattin Ilse anders vorgestellt: Vier Wochen tourten sie mit dem Wohnmobil zuletzt durch Albanien, just als die wunderschöne Reise zu Ende ging, wurde sie von einem unliebsamen Zwischenfall überschattet.

„Wir hatten den Wagen auf einem Campingplatz abgestellt und haben bereits geschlafen, als ich durch ein Geräusch wach wurde“, erinnert sich Fasan an die Schrecksekunde. Im Dunkeln sieht er, wie sich ein Mann im Fahrgastraum zu schaffen machte. „Ich habe ihn angeschrien und er ist sofort davongelaufen.“

200 Euro entwendet

Allerdings mit dabei auch jene 200 Euro Bargeld, die er zuvor aus drei verschiedenen Geldbörsen entwendet hat. „Offensichtlich war der Täter nur am Geld interessiert, denn Handy und Fotoapparat hat er gar nicht angerührt.“ Fasan vermutet hinter dem Mann einen belgischen Nachbarn am Campingplatz: „Dem haben wir am Nachmittag geholfen. Möglich, dass er uns dabei ausgekundschaftet hat, denn in der Früh war er plötzlich mit seinem Wagen weg!“