Neunkirchner Behörden duellierten sich. Auch wenn jeder gewinnen wollte - der Spaß stand beim 8. Beachvolleyballturnier der Behörden des Bezirks Neunkirchen im Vordergund: Am Ende hatte dann knapp die Gebietskrankenkasse vor der Wirtschaftskammer die Nase vorne. Insgesamt traten neun Mannschaften an.

Von Christian Feigl. Erstellt am 11. August 2019 (14:42)

Beim 8. Beachvolleyballturnier der Ämter, Behörden und Interessenvertretungen
standen mit der BH Neunkirchen, der Spielgemeinschaft AMS NK und Finanzamt Wr. Neustadt/Neunkirchen, dem Finanzamt Wr. Neustadt/Neunkirchen, dem Servicecenter der NÖGKK Neunkirchen (2 Mannschaften), der Polizeiinspektion Ternitz, der WKNÖ Bezirksstelle Neunkirchen sowie der Mannschaft der „Jungen Wirtschaft“ sowie der Marktgemeinde Wimpassing neun  Mannschaften in Wimpassing am Platz..

Während des Turniers wurden die teilnehmenden Mannschaften immer wieder von ihren Fans unterstützt und es war damit ein Nachmittag, der sowohl den sportlichen Leistungen als auch dem olympischen Gedanken voll Rechnung getragen hat.

Eine besondere Überraschung gab es im Rahmen der Siegerehrung für den Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Josef Braunstorfer, der mit 1. November in den Ruhestand (Altersteilzeit) übertritt. . Bernhard Dissauer-Stanka sowie Wimpassings Bürgermeister und AMS-Chef Walter Jeitler übergaben stellvertretend für alle teilnehmenden Mannschaften Sepp einen von allen Spielern unterschriebenen Beachvolleyball zur Erinnerung.


Der Endstand:


1. Platz: NÖ GKK Servicecenter Neunkirchen „I“
2. Platz: Wirtschaftskammer Neunkirchen
3. Platz: Marktgemeinde Wimpassing
4. Platz: Finanzamt Neunkirchen/Wr.Neustadt
5. Platz: Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen
6. Platz: NÖ GKK Servicecenter Neunkirchen „IV“
7. Platz: Polizeiinspektion Ternitz
8. Platz: Junge Wirtschaft
9. Platz: Spielgemeinschaft AMS NK/ FA Wr.Neust./NK