Maria Salburg holt Gold bei der EM. Maria Salburg vom ASKÖ Breitenau marschiert bei der Europameisterschaft in ihrer Altersklasse auf Platz eins.

Von Fritz Hauke. Erstellt am 12. Juni 2019 (02:05)
privat

Ein Hals voller Medaillen – Maria Salburg vom ASKÖ Breitenau kam von der Europameisterschaft in Roding (Bayern) mit schwerem Gepäck nach Hause: Denn Salburg darf sich in ihrer Altersklasse Europameisterin nennen. Sieben Nationen, drei Runden, 10 Kilometer – und die Breitenauer-Delegation mit Salburg und Josef Slepicka mittendrin. Am Tag nach der EM wurde erstmals eine Europacup-Challenge Trophy ausgetragen. Die Strecke führte wie bei der EM über zehn Kilometer. Die Ergebnisse beider Bewerbe wurden zusammengezählt, dabei erreichte Maria Salburg in der allgemeinen Klasse die Bronze-Medaille und in der AK wieder eine Goldmedaille.

„Der Trainingsaufwand, der dahinter steckt, ist enorm“, verrät Salburg. „Ja, wir leiden darunter, dass wir als Nordic Walker oft nur belächelt werden, aber es ist jeder eingeladen, es selbst mal auszuprobieren“, so Salburg, die einen Einblick in die harten Vorbereitungen gibt: „Den Türkensturz kennen wir in- und auswendig, in der Woche legen wir rund 80 Kilometer zurück.“ Als nächstes Highlight wartet die Europameisterschaft über fünf Kilometer auf die Nordic Walker. Die Konkurrenz ist brutal: „In Polen wird Nordic Walking schon in der Schule angeboten, da ist die Szene eine ganz andere.“